Burgenmuseum Eisenberg - Zell

 

Nachdem die Erhaltungsmaßnahmen auf der Ruine Eisenberg immer mehr Funde zu Tage förderten, entschloss sich der Burgenverein Eisenberg, zur Einrichtung eines Burgenmuseums in Zell. 

Es wurde am 19. Mai 1985 eröffnet. Am 21. Mai 2017 konnte das nach neuen museumspädagogischen Konzepten neu gestaltete Museum der Öffentlichkeit übergeben werden.


In fünf Themenräumen und einem Medienraum werden die Forschungsergebnisse rund um die Burgen Eisenberg und Hohenfreyberg präsentiert.

Anhand ausgewählter Grabungsfunde und bildhafter Inszenierungen werden u. a. der Bau und Niedergang von Burg und Rittertum informativ und anschaulich erläutert. Die Ausstellung ist mit speziellen "Kinder-Stationen" für Groß und Klein ein lohnender Besuch.

 

Wir danken der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern für die Beratung beim weiteren Aufbau unseres Museums.

.